Hauptdarstellerung sitzt am Tisch - ein Ausschnitt aus Musikvideo

Erfurt, 23.06.2017. In diesem Jahr konzeptionierte und plante Keymedia das offizielle Musikvideo zur Single „Ein leiser Ton“ in enger Zusammenarbeit mit der Erfurter Band Volver, welches im Juni 2017 umgesetzt wurde.

Die Band war als engagierter Auftraggeber stark in die Ideenfindung und Ausgestaltung des Drehbuchs involviert. Daraus entstand dieses individuelle wie auch facettenreiche Musikvideo, das die durch Musik und Text vermittelten Kernelemente Liebe, Sehnsucht sowie Freiheit nicht mit bekannten, klassischen Bildern unterstreicht, sondern dem Zuschauer eine eher ungewöhnliche Perspektive darauf bietet.

Dieses Videoprojekt ist ein Beispiel, regionale Expertise und Talent zu nutzen, In allen Bereichen setzten Volver und Keymedia auf Thüringer Kompetenz und erhielten dafür sogar eine Kunst- und Kulturförderung der Thüringer Staatskanzlei.

Im Song „Ein leiser Ton“ werden die Zuhörer zwar gedanklich mit ans Meer genommen, um dort zu sanften, aber eingängigen und poppigen Klängen von einer vergangenen Liebe zu erfahren, die noch immer Sehnsucht und Erinnerungen weckt. Die Musikproduktion fand jedoch in der Heimatstadt der Band statt. Aufgenommen und produziert wurde der Titel nämlich von einem Erfurter, Ihrem Produzenten Steffen Ritter, der unter anderem für Northern Lite und Constantin Wecker den Sound auf Tour verantwortete und noch 4 Remixe für die Single beigesteuert hat.

Außerdem treffen wir im Video auf ein bekanntes Gesicht der Erfurter Theaterlandschaft wieder. Die freie Schauspielerin und Sprecherin Julia Maronde ist gebürtige Erfurterin und regelmäßig auch im Kabarett „Die Arche“ tätig. Sie führt uns mit überraschendem Ende durch die Geschichte einer sehnsüchtigen Pathologin.

Alle Dreharbeiten fanden zudem in Locations der Thüringer Landeshauptstadt statt, neben Freunden der Band unterstützte sogar der Studiopark des KinderMedienZentrums mit einem Drehort. So fügte sich auch die projektierende und ausführende Kraft Keymedia als Erfurter Audio- und Videoproduktion perfekt thüringisch ein.

Sänger David: „Wir möchten einfach zeigen, was alles in Thüringen steckt. Es gibt im Freistaat eine lebendige Kunst- und Kulturlandschaft mit hochkarätigen Musikern, Schauspielern und Filmschaffenden. Damit konnten wir ein für uns ganz besonderes Musikvideo entwickeln.“